Vereinsgeschichte

Da die Geschichte dieses Vereins unweigerlich mit dem Namen Edmund Wakolbinger und dessen Gattin Traudi verbunden ist, muss an dieser Stelle der Verweis auf die einzigartige Laufbahn Wakolbingers erwähnt werden – „Ehrenmitglied: Edmund Wakolbinger

Die Geschichte unseres Vereins beginnt im Jahre 1956, mit der Gründung der Sparte Badminton innerhalb des Großvereins ATSV – Linz. Vorgeschlagen wird dies durch Tg. Max Lakitsch und dem ersten Obmann des Vereins Felix Kitzmüller.

Die Abfolge der Obmänner bis zur Umfunktion/Neugründung des Vereins 1975:

  • 1956-1963 – Felix Kitzmüller
  • 1964-1971 – Kurt Berger
  • 1971-1975 – Viktor Greschak

 

Viktor Greschak legte das Amt am 31. August 1975 zurück, worauf es am 1. September 1975 zu einer konstituierenden Hauptversammlung kam. Die „ATSV – Linz, Sektion Badminton“ wurde zum selbstständigen Verein ASKÖ Linz – Badminton umfunktioniert bzw. neu gegründet. Zum Obmann wurde wiederum Viktor Greschak erkoren, welcher dieses Amt noch bis 9. November 1981 ausführen sollte.

 

Die Obmänner des Vereins ab 1975 im Überblick:

  • 1975-1981 – Viktor Greschak (Obmann-Stv.: Edmund Wakolbinger)
  • Ab 9. November 1981 bis 14. April 2013 – Edmund Wakolbinger
  • 2013 – Manfred Peterseil (Obmann-Stv.: Philipp Stelzmüller)

 

Weiterführende Links:

Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/.sites/143/site2070/web/cms/wordpress/wp-content/themes/doo/footer.php on line 1