Erfolg bei 1. Doppel RLT 2018

Letzten Sonntag dem 7.1.18 fand in Laakirchen erstmals ein Doppelturnier statt. Babsi und Hannah, Luki und Axel sowie Michi und Stelzi kämpften dabei im DD bzw HD Bewerb um die Medaillen.

Folgende Ergebnisse wurden erreicht:

 

 

 

 

Hannah & Babsi
Für die beiden war es das zweite Turnier miteinander. Als Nummer 8 in Gruppe C gesetzt mussten sie sich nach zwei harten Partien gegen die Nummer 3 Götzinger/Rotkopf (15-21 8-21) und die Nummer 4 Pohlmüller/Spitzhofer (21:14 21:13) mit dem dritten Gruppenplatz zufrieden geben. Insbesondere letztes Spiel war schwierig, da die Gegner durch das Spielen eines Doppelsystems (vorne/hinten) ihre individuellen Stärken ausspielen konnten. In den Spielen um die Plätze 7-10 waren unsere Mädls jedoch durchaus auf Augenhöhe mit den Gegnern. Leider war ihnen trotz großem Kampfgeist in den Spielen gegen Basting/Holzer (23-25 21-18 15-21) und Engelmann/Zandl (19-21 21-14 16-21) kein Sieg vergönnt.

Michi & Stelzi
hatten keinen guten Setzplatz, deshalb landeten sie mit Gruppe E in einer schwierigen Gruppe. Gleich zu Beginn mussten sie sich der Alkovener Paarung Scheinecker/Wan mit 14-21 11-21 geschlagen geben. Aufgrund der langen Spielabstinenz dauerte es einige Zeit bis die beiden ins Spiel gefunden haben. Die anderen beiden Gruppenspiele konnten gewonnen werden und somit Stand der 2. Platz in der Gruppe fest. In den Spielen um die Plätze 9-16 mussten sich die beiden knapp gegen Kotanko/Danzer (21-16 13-21 18-21) geschlagen geben. Die nächste heiße Partie ging an unsere Spieler 21-16 23-21 gegen Gindelhumer/Szöke. Abschließend stand nach einer Niederlage gegen Hauser/Leierzopf (21-15 14-21 19-21) der 13. Platz.

Axel & Luki
Durch eine glückliche Fügung hatten die beiden mit der Nummer 6. einen guten Setzplatz und dementsprechend eine leichte Gruppe. Alle Gruppenspiele konnten mehr oder weniger ohne große Schwierigkeiten gewonnen werden (Edlmayr/Horninger: 21-11 21-16, Berger-Söllinger/Danninger: 19-21 21-16 21-18, Eckersberger/Zich: 21-17 21-16). Angekommen im oberen Teil des Rasters, wartete bereits mit Schwarzlmüller/Reischauer die Nummer 3 des Turniers. Hier konnten die beiden auch im zweiten Satz nicht ins Spiel finden. Somit unterlagen sie den beiden mit 14-21 11-21. Als nächstes warteten die beiden Youngsters Niederhuber/Auberger welche sie souverän mit 21-16 21-17 in die Schranken wiesen. Im letzten  Spiel wartete die Nummer 1 Götzinger/Petrkowsky gegen welche Luki und Axel starke 16 und 20 Punkte erreichen konnten. Damit stand am Ende der 6. Platz fest.

Wir gratulieren unseren Teilnehmern!

Das könnte Dich auch interessieren …