Zwei Podestplätze zum Abschluss der OÖBV Doppel RLT Saison

Philipp und Babsi TraunAm Sonntag den 1. Mai lud der ASKÖ Traun zum 5ten und letzten Doppel Ranglisten Turnier von Oberösterreich und Salzburg ein. Am Start waren Barbara Mößler im Doppel mit Sarah Anleitner und Mixed mit Philipp Stelzmüller (mit Dennis Paar im Doppel) und Axel Kolbeinsson mit Manfred Peterseil.

 

 

 

2. Platz im Damendoppel

Babsi und Sarah sicherten sich im Damendoppel den hervorragenden 2. Platz und mussten sich lediglich der Paarung Schwarzbauer / Rebhandl knapp mit 22:24 und 16:21 geschlagen geben. Somit erreichte Babsi ihren ersten Podestplatz bei einem Doppel Ranglisten Turnier.

 

Hammerlos im Herrendoppel

Die größten Hoffnungen auf einen Podestplatz im Herrendoppel versprachen Axel und Mandi. Leider hatten die beiden jedoch eine wahre Todesgruppe mit Holl / Schwarzlmüller und Gruber / Höller (spätere Sieger) nach dem klaren Sieg in der Qualifikation erwischt. Nach einer knappen Niederlage im ersten Satz (20:22) konnten die beiden gegen Holl / Schwarzlmüller noch mit 21:14 und 21:14 gewinnen. Ebenso drei Sätze waren gegen Gruber / Höller notwendig, leider mit dem schlechteren Ende für unsere Kämpfer (18:21, 21:8, 11:21). Gegen Klammer / Wögrath hatten die beiden keine Probleme und spielten so im Match um Platz 5 gegen Mauhart / Handlechner, das sie äußerst knapp mit 20:22, 21:10 und 21:19 gewinnen konnten. Somit konnte nach der Gruppenphase noch das Optimum herausgeholt werden.
Philipp und Dennis gingen zum ersten Mal an den Start und hatten erwartungsgemäß Probleme mit den eingespielten Paarungen. Die Qualifikation konnte ohne Problem gegen Eckersberger / Skovlund mit 21:13 und 21:9 gewonnen werden. In den Gruppenspielen gegen Auberger / Froschauer und Krenmayr / Leierzopf war jedoch nicht viel zu holen und so mussten die nächsten Spiele um die Plätze 9-12 entscheiden. Die erste Partie konnten gegen Fetzer / Grafinger knapp mit 21:18 und 22:20 gewonnen werden. Im Spiel um Platz 9 mussten die beiden nach sehr starkem 2. Satz schlussendlich doch noch eine Niederlage gegen Holl / Schwarzlmüller einstecken (18:21, 27:25, 15:21). Mit Platz 10 können beide mit den Leistungen im ersten Antreten sehr zufrieden sein.

 

Mit Spaß, Leidenschaft und vollem Einsatz zum 1. Podest im Mixed

Nach der Auslosung erhoffte sich unsere Mixedpaarung Babsi und Philipp bereits einiges und mit den anschließenden starken Leistungen konnte mit Platz 3 das erste Podest geholt werden.
In der Gruppenphase wurden die Paarungen Rebhandl / Niederhuber (21:17, 21:15) und Kosorus / Regner (21:10, 21:10) ohne Probleme besiegt. Im Halbfinale wartete dann Langzeitkonkurrentin Sarah Anleitner mit Verstärkung durch Freund Jürgen Schwarzlmüller. Der sicher geglaubte Spielverlauf konnte von unseren Beiden durch taktische und spielerische Leistung durchkreuzt werden. Nach einer hartumkämpften 3-Satz Partie setzten sich Sarah und Jürgen schlussendlich mit 21:10, 18:21 und 21:14 durch. Im Spiel um Platz drei ging es darum die Nerven zu behalten und taktisch die Paarung Harald Koch und dessen Stieftochter Anita Fobian zu besiegen. Dies gelang durch Konzentration sehr gut und so konnte der 3. Platz mit einem klaren 21:13, 21:13 gesichert werden.

Das könnte dich auch interessieren …